Ausstellung: Star Wars Identities

Yoda (Foto: Michael Eichhammer/Treasured Moments Photography © & TM 2015 Lucasfilm Ltd. All rights reserved. Used Under Authorization.)

Yoda (Foto: Michael Eichhammer/Treasured Moments Photography © & TM 2015 Lucasfilm Ltd. All rights reserved. Used Under Authorization.)

„Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis …“ Mit diesen Worten beginnt eine beispiellose Kino-Erfolgsgeschichte, die Generationen bis heute fasziniert.

Die Rede ist natürlich von Star Wars. Gar nicht so weit weg und hochaktuell dagegen ist die Ausstellung Star Wars Identities in München. Für Fans jeden Alters ein Pflichttermin, denn hier kann man rund 200 Exponate, die in den Filmen tatsächlich eine Rolle spielten, hautnah erleben.

Vom 14. Mai bis 17. Oktober 2016 ist die Kleine Olympiahalle in München der wichtigste Ort des Universums für große und kleine Star Wars-Fans. Dort gastiert nämlich die Wanderausstellung Star Wars Identities – und bietet exklusiv die Möglichkeit, rund 200 Objekte aus dem von George Lucas erdachten modernen Märchen aus nächster Nähe zu bestaunen.

Das Event ist die letzte Gelegenheit, dieses aufregende Museum der Filmgeschichte live in Deutschland zu erleben, denn danach wird die Welttour der Exponate anderswo fortgesetzt.

35 Jahre Fan-Kult

Fünfunddreißig Jahre lang haben Fans aus aller Welt die Abenteuer der Schurken und Helden im All verfolgt. Mutige Freundschaftsgeschichten, moderne Mythen, Special Effects, Raumschlachten, exotische Aliens, augenzwinkernder Humor und die dunkle Seite der Macht – all das und viel mehr macht das Erfolgsrezept aus, welches Generationen fesselt.

Die Begeisterung für diese einzigartige Filmlegende wird mit Sicherheit noch viele weitere Generationen begleiten. Nicht zuletzt, weil Disney das Ruder übernommen hat und nach dem Erfolg von Star Wars: Das Erwachen der Macht bereits die nächsten Filme plant.

Star Wars Identities will den Besuchern erlauben, die geliebten Charaktere auf ganz neue Art kennenzulernen. Die Ausstellung wurde von dem Produzenten X3 Productions aus Montreal in Zusammenarbeit mit Lucasfilm Ltd. entwickelt. Die spektakulärsten Exponate aus dem Lucas Museum of Narrative Art wurden dafür nach München gebracht.

Welche Mächte formen Dich?

Der Clou: Besucher lernen nicht nur die Charaktere von Star Wars besser kennen – sie erkunden gleichzeitig ihre eigene Identität mit einer einzigen, einfachen und zugleich tiefgründigen Frage: Welche Mächte formen Dich?

Ein Expertenteam aus Psychologen, Neuropsychologen, Biochemikern und Genetikern hat die Ausstellung in die drei Themengebiete Ursprung, Einflüsse und Entscheidungen aufgeteilt. Diese prägen die Identität aller denkenden Wesen.

Das gilt nicht nur für die fiktive Welt des Science Fiction-Epos, sondern für jeden von uns. Genau das will die Ausstellung als Mehrwert vermitteln.

„Wir haben eine wichtige Botschaft für Kinder“, sagt Laela French, Leiterin des Lucasfilm-Archive. „Egal was passiert – deine Identität wird von dem bestimmt, was du machst und welche Entscheidungen du fällst.“

200 Objekte der Begierde

Die exklusive Sammlung umfasst Requisiten, Modelle, Kostüme und Skizzen, die tief in die Entstehungsgeschichte der Weltraum-Saga blicken lassen. Dabei sind auch für eingefleischte Fans Überraschungen garantiert. Welche, werden wir an dieser Stelle nicht verraten, doch denkt an unsere Worte!

Star Wars Identities zeigt vielseitige Original-Objekte aus dem gesamten Star Wars-Universum, angefangen von der klassischen Trilogie (1977-1983) über den Prequel-Dreiteiler (1999-2005) bis zum Animationsfilm „Star Wars: The Clone Wars“ (2008) sowie Artefakte aus dem neuen, siebten Star Wars-Film „Das Erwachen der Macht“.

Darth Vader, R2-D2, Chewbacca, Boba Fett, Yoda, BB-8, der Millennium Falke, der X-Wing oder Anakins riesiger Podracer – sie alle lassen die Herzen der Besucher jeden Alters höher schlagen. Und es gibt noch viel mehr zu sehen, was wir an dieser Stelle nicht verraten.

Eine interaktive Audiotour ist im Eintrittspreis enthalten.

Am Ende hat jeder Besucher seinen eigenen, individuellen Star-Wars-Charakter erschaffen. Und nicht nur über Star Wars, sondern auch über sich selbst etwas spannendes neues gelernt.

Bildergalerie

Veranstaltungstipp

Das Rahmenprogramm bietet auch für kleine Star Wars-Fans viel Kurzweil. Unter anderem:

Kinderschminken im Star Wars-Stil (11./25. August und 1. September)

Lichtschwert-Kampfworkshop für Groß und Klein (6. August)

LEGO-Familienwochenende (30. und 31. Juli)

Lesung mit der deutschen Stimme von Luke Skywalker (Hans-Georg Panczak)

Star Wars Identities
Ort: Kleine Olympiahalle, München
Zeitraum: 14. Mai bis 17. Oktober 2016
Öffnungszeiten: 10 bis 18 Uhr, täglich
Preise: ab 15,95 Euro (Kinder) / 21,95 Euro (Erwachsene)

Fotos: Michael Eichhammer/Treasured Moments Photography © & TM 2015 Lucasfilm Ltd. All rights reserved. Used Under Authorization.