Brettspiel mit Extra: Kakerlaloop

KakerlaloopSpielszene

Immer öfter wird heutzutage das klassische Brettspiel mit moderner Technik aufgerüstet. Doch es muss nicht immer eine Smartphone-App sein, die einen Mehrwert bietet, wie Ravensburger mit Kakerlaloop beweist. Batteriebetriebenes Roboter-Ungeziefer sorgt hier für zusätzliche Action.

Im Kino heißt es nach einem Erfolg oft: Fortsetzung folgt. Im Spielbereich ist dies seltener. „Kakerlaloop“ allerdings ist ein gutes Beispiel für die Fortsetzung einer gelungenen Spielidee.

Der Vorgänger hieß „Kakerlakak“. Spieler machten Jagd auf einen wuselnden Mini-Roboter in einem variablen Labyrinth. Die Mischung aus vertrauten Brettspiel-Elementen und Hightech wurde zum Bestseller. „Kakerlaloop“ will erneut Krabbelspaß bieten.

Herzstück des neuen Spiels ist erneut ein krabbelnder Mini-Roboter: Der nano V2 der Firma HEXBUG hat allerdings dazu gelernt. Er kann inzwischen außer krabbeln auch klettern. Das Autorenduo Inka und Markus Brand hat im Auftrag von Ravensburger eine Spielidee für die Kletter-Kakerlake entwickelt.

Das Ergebnis: ein actionreicher Wettlauf zwischen Käfern und der Kakerlake in einem Parcours mit Loopings.

Achtung, Kakerlaken-Alarm!

Kakerlaloopauf

Hektik im Hinterhof: In „Kakerlaloop“ krabbelt die batteriebetriebene Kakerlake plötzlich kopfüber im Looping aufwärts. Wenn sie urplötzlich in einem der beiden Loopings auftaucht, ist Chaos vorprogrammiert und die Nerven der Mitspieler liegen blank.

Die Kakerlake erschreckt nicht nur die Spieler, sondern auch die räubernden Käfer zwischen den Mülltonnen und schubst sie von ihrem Weg.

Die Spieler würfeln eifrig, denn es gilt, seine Käfer als erster ins Ziel zu bringen. Doch beim Weg über das Pflaster krabbelt plötzlich die gefürchtete Kakerlake durch einen der beiden durchsichtigen Loopings nach oben – und alles erstarrt!

Schon rast sie blitzschnell bei den Käfern zwischen den Mülltonnen herum. Kreuz und quer wandert die Kakerlake und fegt dabei alle weg, die sich ihr in den Weg stellen.

Erleichterung dann, wenn der Unruhestifter ebenso schnell verschwindet wie er kam. Wenn er wieder im Schacht   verschwunden ist, haben diejenigen Käfer Glück gehabt, die sich entweder auf einen der Abfallbehälter retten konnten oder zufällig in die richtige Richtung geschubst wurden.

Für alle anderen heißt es von vorn anfangen.

Bis der erste Spieler alle Käfer im Ziel hat und den Wettlauf gewinnt, ist es ein weiter und spannender Weg. Denn zum schaurig-schönen Schrecken aller Spieler heißt es immer wieder: Nehmt euch in Acht, die Kakerlake kommt aus dem Schacht!

Nehmt euch in Acht, die Kakerlake kommt aus dem Schacht!

Die Grundidee von „Kakerlaloop“ ist ein klassisches Würfel-Laufspiel, doch der Miniroboter HEXBUG nano V2 verwandelt die simple Spielidee in ein spannendes Abenteuer, das Spaß und Nervenkitzel gleichermaßen bietet.

Die zufälligen Aktionen des Robo-Ungeziefers machen jede Runde unvorhersehbar, was immer wieder für lustvolle Hektik und fröhliche Anspannung sorgt.

Altersempfehlung: ab 5 Jahre
Spieler: 2-4
Hersteller: Ravensburger