Das Kaltenberger Ritterturnier 2017

Action in der Arena - das Kaltenberger Ritterturnier ist alljährlich ein Spektakel, das seinesgleichen sucht.

Action in der Arena – das Kaltenberger Ritterturnier ist alljährlich ein Spektakel, das seinesgleichen sucht.

Das Kaltenberger Ritterturnier ist international bestens bekannt, gilt der Event doch als das „größte Mittelalterfest der Welt“. Der Name „Ritterturnier“ ist allerdings fast schon Understatement. Denn obwohl der Schaukampf noch immer das Herzstück des Festes ist, wird auf dem Gelände noch viel mehr geboten – eine Zeitreise in die goldene Ära der Ritter.

Marktstände, die authentische Waren und Speisen aus der guten alten Zeit feilbieten, Gaukler, Akrobaten, Mägde und Bauern, Handwerker, Adelsleute sowie natürlich die obligatorischen Ritter, dazu die historischen Kulissen – Kaltenberg ist der ideale Ort, um eine Reise ins Mittelalter zu machen, die sich real anfühlt.

Groß und klein lustwandeln gern durch das Gelände, bewundern prunkvoll gekleidete Zeitreisende, kosten Speis und Trank aus der Ritterzeit oder versuchen sich selbst an mittelalterlichen Bräuchen.

All das ist nur das Vorprogramm, bevor es zum Hauptspektakel geht: Die Arena-Show erzählt eine spannende Geschichte voller großer und kleiner Helden, überdimensionaler Action und großer Gefühle.

Ausgezeichnet als „Show des Jahres“ wollen sich die Veranstalter nicht auf den Lorbeeren der Vergangenheit ausruhen, sondern einmal mehr neue Maßstäbe setzen. Prächtige Kostüme, waghalsige Stunts, Musik, Licht- und Pyroeffekte sowie eine Story mit Herz und Hirn – bei dieser Mischung werden Jung und Alt gleichermaßen bestens unterhalten.

Die Handlung

Siggi freut sich, nichtsahnend, was der Tag noch bringt...

Siggi freut sich, nichtsahnend, was der Tag noch bringt…

Siggi ist ein kleiner Straßenjunge und wächst ohne Familie und ohne Heimat auf. Doch Siggi hat einen Traum: Wenn er groß ist, möchte er werden wie Ritter Kendrick, der Schwertführer des Königs. Stark, mutig und edel – eben so wie es sich für den Ersten Ritter des Reiches geziemt.

Siggi weiß, dass dieser Titel Ehre und Pflicht zugleich ist. Alle 15 Jahre fechten die besten Ritter des Landes aus, wer diesen Titel tragen darf. In diesem Jahr ist es wieder soweit. Das große Turnier wird bereits vorbereitet und natürlich fiebert Siggi mit seinem Idol mit.

Am Tag des Kampfes ist die ganze Stadt auf den Beinen und strömt zum Turnierplatz. Auch Siggi ist unter den Zuschauern, die den Rittern zujubeln. Doch wie es das Schicksal will, bleibt Siggi an diesem Tag nicht nur Zuschauer. Durch einen Zufall lernt er Kendrick kennen. Er darf sogar mit seinem Vorbild gemeinsam auf dem Pferd reiten.

Es ist der glücklichste Tag in seinem Leben. Wenige Augenblicke später ist es sein schwärzester Tag …

Mit großem Leid beginnt die Heldenreise von Siggi, der eigentlich Siegfried heißt. Über einen Zeitraum von 15 Jahren begleiten die Zuschauer ihn und erleben, wie aus dem Jungen von einst ein Mann wird, der bereit ist, für die Werte einzustehen, an die er glaubt. Der zahlreiche Prüfungen bestehen und sich in epischen Schlachten beweisen muss.

Am Ende muss Siegfried nicht nur für seinen großen Traum, sondern auch um seine große Liebe kämpfen…

Neue Maßstäbe

Auch weibliche Helden spielen eine große Rolle in Kaltenberg.

Auch weibliche Helden spielen eine große Rolle in Kaltenberg.

Für die Geschichte der Arena-Show 2017 konnte zum zweiten Mal Michael Peinkofer gewonnen werden. Er gilt mit Millionenauflagen seiner Bücher als einer der erfolgreichsten Fantasy-Autoren Deutschlands.

Bereits 2015 schrieb Peinkofer die Story zur Show „Ritterherz“. Das Publikum in Kaltenberg war begeistert von der inhaltlichen Tiefe und der Liebe zum Detail bei den  Charakteren.

Auch die 2017er-Produktion „Der letzte Ritter“ soll Emotionen pur vermitteln. Dazu trägt auch die Akustik bei. Nicht nur bezüglich der dramatischen Hintergrundmusik, die das Geschehen filmreif betont, sondern auch stimmlich.

Die Stimme des Turniers ist Johannes Steck. Bekannt aus zahlreichen TV-und Hörbuch-Produktionen führt er diesmal nicht nur als Erzähler durch die Show, sondern ist erstmals auch als Darsteller in der Arena zu erleben.

Für die Inszenierung der Geschichte ist Alexander May verantwortlich.

Unbedingt zum Turniererlebnis dazu gehören natürlich die dressierten Pferde. Die Stunts und das Trickriding der Stuntgruppe Cavalcade werden von Pferdestunt-Trainer Mario Luraschi inszeniert. Seine Tiere sind international bekannte Profis und waren bereits in zahlreichen Hollywood-Produktionen und in Shows auf der ganzen Welt zu sehen.

Für Kinder

Speziell für Kinder gibt es eigene Angebote. Beispielsweise einen Kinderspielplatz mit Ritterburg und Angebote, bei denen ritterliche Fertigkeiten oder mittelalterliches Handwerk hautnah erlebt werden kann.

Das größte Highlight für Kids ist natürlich das Kinderritterturnier. Es findet an allen Sonntagen, direkt im Anschluss an die Show, statt.

Wer die Prüfungen besteht, wird danach zum Ritter geschlagen und bekommt, zum Beweis, dass das alles mehr als nur ein schöner Traum war, sogar eine Urkunde mit nach Hause.

Kinder unter 4 Jahren haben freien Eintritt. Für Kinder bis 14 Jahren gibt es eine Ermäßigung.

Fazit

Akrobatik auf sechs Beinen

Akrobatik auf sechs Beinen

Der Plan der Macher, eine beispiellose Show zu bieten, geht auf: Nicht nur Kinder tauchen ganz ein in die faszinierende Welt des Mittelalters.

Wer das Kaltenberger Ritterturnier 2017 besucht, betritt das Tor zu einer anderen Welt und macht eine Zeitreise. Nicht nur mit den Augen, sondern auch mit dem Herzen.

Bildergalerie

Weiter Bilder sehen Sie auf unserer games4family-Facebookseite

Das Turnier findet bis zum 30. Juli statt.

Mehr Infosritterturnier.de

Fotos: Michael Eichhammer/Treasured Moments Photography