Zeitlos: Der Regenbogenfisch

RegenbogenfischEine Neuauflage mit Glitzer-Effekt: Marcus Pfisters moderner Klassiker „Der Regenbogenfisch“ in einer kleinen, aber feinen Papp-Ausgabe.

Der geistige Vater des Regenbogenfisches, Marcus Pfister, ist Autor und Illustrator in Personalunion.

1992 erschien die Geschichte vom schönen Regenbogenfisch beim NordSüd Verlag in Zürich, 1996 erstmals als Papp-Bilderbuchausgabe.

Mittlerweile ist die Parabel vom Regenbogenfisch weltbekannt.

Es folgten weitere Bücher mit Abenteuern vom Regenbogenfisch und seinen Freunden.

Aber auch Spiele und Hörbücher, eine TV-Serie, Musicals und Theaterstücke.

2012 feierte das moderne Märchen sein 20. Jubiläum. 2015 erschien die achte, überarbeitete Auflage des Originals.

Vom Glamour-Star zum Kumpeltyp

Die Geschichte vom Regenbogenfisch mit seinen schillernden Schuppen begeistert auch heute noch kleine wie große Leser.

Der Regenbogenfisch ist zunächst eitel, doch begreift er schließlich, dass es wenig nützt, der schönste Fisch zu sein, wenn man gleichzeitig auch der einsamste ist.

Doch wie soll er beides in Einklang bringen?

Die Antwort erzählt das Büchlein in knappen, aber weise gewählten Worten und mit lebhaften, bunten Illustrationen.

Besonders liebevoll gemacht: Die silbernen Schuppen des Regenbogenfisches kann man dank authentischem Glitzer-Effekt Seite für Seite staunend bewundern.

Verlag: NordSüd