Giana Sisters – Dream Runners

"Giana Sisters Dream Runners" ist eine Hommage an einen Spieleklassiker. (Foto:  Eurovideo Medien)

„Giana Sisters Dream Runners“ ist eine Hommage an einen Spieleklassiker. (Foto: Eurovideo Medien)

1987 erschien ein Computerspiel namens The Great Giana Sisters, welches zum Kult avancierte. Sind die Giana Sisters die kleinen Schwestern von Super Mario? Nicht direkt, aber wie die Super Mario Bros. hüpft und rennt auch Giana (bevor sie von ihrer Schwester aus einem Albtraum geweckt wird) wie wild durch die virtuelle Gegend. Deshalb wird das Genre treffenderweise Jump´n´Run genannt.

Nun bekommt die berühmte Giana Sisters-Familie Zuwachs. Auch in „Giana Sisters Dream Runners“, der modernen Hommage an den Spieleklassiker, laufen die Schwestern rasant durch bunte Spielwelten.

In der modernen Variante der Giana Sisters-Abenteuer können bis zu vier Spieler im Multiplayer-Modus auf einmal gegeneinander antreten, um sich ein Hochgeschwindigkeits-Wettrennen im Comic-Stil zu liefern.

Die Gegner können sich wahlweise vor Ort auf einem Sofa tummeln (was am meisten Spaß bringt, da man deren Reaktionen unmittelbar erlebt) oder Online.

Allein spielen gegen KI-Bots geht übrigens auch.

Giana-Sisters-Dream-Run1

Das Spiel Giana Sisters: Dream Runners ist ideal, um Generationen vor der Konsole zu vereinen – und somit auch als Familienspiel. Denn während die Älteren sich noch an die Ursprünge des Titels erinnern, finden junge Spieler schnellen Zugang zum intuitiven Gameplay.

Giana Sisters: Dream Runners ist inspiriert von Spielen wie Super Mario Kart und Speed Runners, denn es kombiniert das Rennen mit dem humorvollen Versuch, die Kontrahenten mit einem ganzen Arsenal an skurrilen Power-Ups und verrückten Waffen auszubremsen – etwa mit einer Eulen-Mine oder einer gigantischen Kanonenkugel.

Diverse Renn-Arenen mit immer wieder neuen Fallen und Herausforderungen sorgen für anhaltende Motivation. Gleiches gilt für die Upgrades und freispielbaren Kostüme. Letztere machen die Spielfiguren zu individuellen „Mode-Ikonen“ – vom Ritter in voller Montur bis zum geschmeidigen Ninja.

Kleiner, aber spektakulärer Hinweis für Retro-Gamer: Mit Chris Hülsbeck ist nicht nur einer der bekanntesten Gaming-Musiker der Welt Teil des Projektes, sondern auch der geistige Vater des Soundtracks zum Ur-Giana Sisters Game von 1987.

USK: ab 6
games4family Altersempfehlung: ab 7
Plattformen: PC, Playstation 4 und Xbox One
Studio: Black Forest Games
Publisher: Eurovideo Medien