Heimkino-Tipp: Happy Family

Der Filmtitel trügt: Die "Happy Family" ist alles andere als happy. Zumindest zu Beginn der Ereignisse ... (Foto: Warner Bros. Home Entertainment)

Der Filmtitel trügt: Die „Happy Family“ ist alles andere als happy. Zumindest zu Beginn der Ereignisse … (Foto: Warner Bros. Home Entertainment)

Ein Animationsfilm aus Deutschland, der sich mit Disney Pixar, Dreamworks und Co messen lassen will? Kann das gut gehen? Die Antwort liefert Holger Tappe. Er gilt seit „Die Konferenz der Tiere“ als einer der visionärsten Köpfe des deutschen Animationsfilms. 

Mit HAPPY FAMILY hat Tappe einmal mehr das scheinbar unmögliche möglich gemacht: einen Animationsfilm aus Deutschland auf Weltklasse-Niveau. Das gilt übrigens auch für die Filmmusik von Hendrik Schwarzer.

Als Grundlage für die Produktion dient der gleichnamige Bestseller von Emmy-Preisträger David Safier (Autor von „Mieses Karma“ und „Jesus liebt mich“).

Prominente Stimmen sind unter anderem Hape Kerkeling (Graf Dracula) und Oliver Kalkofe (Butler Renfield).

HAPPY FAMILY spricht Lachmuskeln und das Herz gleichermaßen an.

Happy? Geht so …

Familienalltag kann der Horror sein ... (Foto: Warner Bros. Home Entertainment)

Familienalltag kann der Horror sein … (Foto: Warner Bros. Home Entertainment)

Happy Family? Nicht wirklich! Emma Wünschmann ist nicht glücklich. Ihre Buchhandlung schreibt tiefrote Zahlen, sie selbst ist ein Tolpatsch. Was sie nicht ahnt: Der Rest der Familie ist auch nicht glücklicher als sie.

Vater Frank leidet unter seinem Chef und traut sich nicht, Überstunden zu verweigern, weil er Angst um den Job hat. Die pubertierende Tochter Fee ist frech zu ihrer Mama und gemein zu ihrem Bruder Max.

Der ist zwar hochintelligent, doch auch schüchtern und ängstlich und wird daher in der Schule gemobbt.

Durch einen Zufall wird Graf Dracula auf Emma aufmerksam. Und verliebt sich unsterblich. Durch einen Trick des Blutsaugers verwandelt sich die gesamte Familie in reale Monster.

Eigentlich wollten die Wünschmanns nur auf ein Kostümfest, doch plötzlich ist Emma tatsächlich Vampirin, Frank wird zu Frankenstein, Tochter Fee zur Mumie und Sohn Max zum Werwolf …

Holterdipolter-Trip für die Lachmuskeln

Kann Emma dem Charme des Untoten widerstehen? (Foto: Warner Bros. Home Entertainment)

Kann Emma dem Charme des Untoten widerstehen? (Foto: Warner Bros. Home Entertainment)

Gemeinsam jagt die Monster-Familie über den halben Globus, um den Fluch wieder loszuwerden. Gefahr droht dabei von überraschender Seite: Graf Dracula, der hinter all dem verfluchten Ärger steckt, macht Emma schöne Augen und den Hof.

Und verrückterweise ist der Charme des Untoten so unwiderstehlich, dass Emma sich ausgerechnet bei ihm wieder lebendig fühlt. Doch stellt sie sich die Frage, ob es nicht auch anders möglich wäre, das Glück zurück ins Leben zu holen.

Das schaurig schöne 3D-Abenteuer über eine Familie ist perfektes Entertainment für die ganze Familie, denn es bietet Kindern Action und Spaß, während Erwachsene darüber hinaus auch die Botschaft hinter den metaphorischen Ereignissen verstehen: Damit man sich nicht im Alltagstrott in Monster verwandelt, muss man kämpfen. Dann wird die Family auch wieder happy.

Der Animationsfilm ist seit dem 8. März auf Blu-ray und DVD erhältlich.

Verleih: Warner Bros. Home Entertainment
Extras: liver Kalkofe & Hape Kerkeling im Synchronstudio, 2 Making-ofs
FSK: keine Altersbeschränkung
games4family-Altersempfehlung: ab 6