Insider-Buch zu Photoshop Elements 14

Photoshop Elements 14 bietet zu viele Funktionen, um diese allesamt per Zufallsprinzip entdecken zu können. Wer alles nutzen möchte, das das Programm kann, braucht dieses Buch. (Foto: Bildner Verlag)

Photoshop Elements 14 bietet zu viele Funktionen, um diese allesamt per Zufallsprinzip entdecken zu können. Wer alles nutzen möchte, das das Programm kann, braucht dieses Buch. (Foto: Bildner Verlag)

Spätestens mit der neuen Version 14 braucht sich Elements, der kleine Bruder der Vollversion von Photoshop, nicht mehr hinter der Profi-Variante verstecken. Doch gerade diese Funktionsvielfalt bringt es mit sich, dass es unmöglich ist, als Laie mit reinem „learning by doing“ die komplette schöpferische Kraft von Elements 14 zu entfalten.

Das Buch „Photoshop Elements mit Beispielbildern zum Download“ bietet daher einen praxistauglichen Workshop für Ambitionierte. Nach der Lektüre darf man sich getrost als Photoshop Elements-Profi bezeichnen.

Natürlich zählt es zu den Stärken von Elements 14, dass User sich auch intuitiv zurecht finden. Doch verzichtet man so auf die Geheimnisse, die unter der Oberfläche in der Software schlummern. Und das wäre schade, wie das Ratgeberbuch aus dem Bildner Verlag beweist.

Bilder sagen mehr als Worte

Dass Bilder mehr sagen als Worte ist eine altbekannte Binsenweisheit. Für dieses Ratgeberbuch zu Photoshop Elements gilt allerdings: Erst dank der vielen Worte auf über 540 Seiten werden die Bilder perfekt.

Wer Bildbearbeitung ambitioniert betreibt und Neues lernen will, für den ist das Buch Pflichtlektüre. 540 Seiten mögen abschreckend wirken, wenn man sofort in medias res gehen will, doch die Lektüre lohnt sich wirklich.

Der Lohn der Arbeit: Der Leser lernt, ohne viel Aufwand professionell wirkende Ergebnisse zu erzielen.

Das Buch zu Photoshop Elements 14 ist auf begeisterte Amateurfotografen zugeschnitten.

Neben den bewährten Funktionen von Elements werden auch die neuen Funktionen im Detail erklärt.

Von der automatischen Verwacklungskorrektur und der Optimierung diesiger Landschaftsaufnahmem über die aus Smartphone-Apps bekannten Filterfunktionen und diverse Special Effects bis hin zur digitalen Kunst bietet das Buch eine leichtverständliche und praxisorientierte Anleitung zur modernen Bildbearbeitung.

Das erlernte Wissen sofort in die Praxis umzusetzen und die beeindruckenden Ergebnisse zu genießen, ist das ausdrückliche Ziel dieses Buches.

Aus dem Inhalt

  • Was ist neu in Elements 14?
  • Die Benutzeroberfläche des Fotoeditors
  • Die Funktionen der Werkzeugpalette
  • Raffiniertes Arbeiten mit Ebenen
  • Inhalte verschieben, ausrichten, verteilen
  • Bildoptimierung mit Farbkurven
  • Flexible Schärfe ins Bild bringen
  • Verbesserte Hilfen zur Rettung verwackelter Bilder
  • Selektive Bearbeitung mit Schnellauswahl Werkzeugen
  • Bildgröße und Auflösung einstellen
  • Bildausschnitt festlegen und zuschneiden
  • Die Stapelverarbeitung nutzen
  • Motive gerade rücken
  • Typische Kamerafehler korrigieren
  • Störende Elemente entfernen
  • Landschaften ohne Dunst und flaue Farben
  • Panoramen erstellen
  • Filter & Co. – Helfer für kreatives Gestalten
  • Personenerkennung und Personen-Tags
  • Fotos online und offline präsentieren und drucken

Verlag: Bildner