LEGO Star Wars: Das Erwachen der Macht

Eigenwillige Interpretation: Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht (Foto: Warner Bros. Interactive

Eigenwillige Interpretation: Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht (Foto: Warner Bros. Interactive)

LEGO-Videospiele widmen sich traditionell großen Figuren der Popkultur – und setzen sie um in kleine Figuren aus Plastik. Da die Sicht auf Indiana Jones, Harry Potter, Batman und Co in der LEGO-Version immer augenzwinkernd humorvoll geschieht, ziehen die Spiele nicht nur junge Gamer an, sondern auch Erwachsene.

Das gilt natürlich auch für die eigentümliche Art, wie Star Wars in der LEGO-Variante erzählt wird. 

Publisher Warner Bros. Interactive Entertainment, Entwickler TT Games, The LEGO Group und Lucasfilm bieten mit „LEGO Star Wars: Das Erwachen der Macht“ eine Neuinterpretation des siebten Star Wars-Kinofilms, welche die Handlung und ihre Figuren gehörig auf den Arm nimmt.

Das Erwachen des Spielzeugs

Auch der neue Roboter BB-8 ist mit von der Partie.

Auch der neue Roboter BB-8 ist mit von der Partie.

Die Star Wars Spiele stellen das bestverkaufte LEGO-Videospiel-Franchise dar. Zudem begann die Geschichte der LEGO-Videogames mit einer Star Wars-Adaption.

Warner Bros. Interactive verspricht mit LEGO Star Wars: Das Erwachen der Macht eine „triumphale Rückkehr“. Spieler würden „die epischen Abenteuer des Kinohits auf eine Art und Weise erneut erleben, wie es sie nur in einem LEGO Videogame gibt.“

Enthalten sind neben Anlehnungen an die Handlungsstränge aus Star Wars: Das Erwachen der Macht auch neue Abenteuer in der Star Wars-Galaxis, die in der Zeit vor dem Film angesiedelt sind

Fünf frei spielbare Bereiche laden zum Erforschen ein: D’Qar, Jakku, das Innere des Rasenden Falken (Millennium Falcon), die Starkiller-Basis und Takodana. Insgesamt finden sich in der Spielwelt über 200 Charaktere zum Sammeln und Modifizieren, sowie 80 Vehikel und Kreaturen.

Das Gameplay

In LEGO Star Wars: Das Erwachen der Macht können Gamer das von George Lucas erschaffene (und von LEGO auf den Kopf gestellte) Universum hautnah erleben, Blaster-Gefechte austragen und hinter Objekten und Gebäuden Schutz suchen, während sie die Erste Ordnung zurückdrängen.

Zum ersten Mal ermöglichen es sogenannte „Multi-Builds“, aus ein- und demselben Haufen digitaler LEGO-Steine verschiedene Dinge mit jeweils unterschiedlichen Eigenschaften zu bauen. Auf diese Weise werden Rätsel gelöst – die Reihenfolge wird dabei von den Entscheidungen des Spielers bestimmt.

Auch können die Spieler den Rausch rasanter Raumschiff-Flüge erleben. Sie steuern legendäre Fluggeräte wie den legendären Millennium Falcon von Han Solo durch Arena-basierte Gefechte und Raumkämpfe.

Verbessert wurde auch die KI (Künstliche Intelligenz), denn mit cleveren Gegnern macht der Krieg der Sterne mehr Spaß.

Rey, Finn, und BB-8 sind die neuen Helden des Science Fiction-Epos, doch die altbekannten Haudegen sind ebenfalls an Bord.

Rey, Finn, und BB-8 sind die neuen Helden des Science Fiction-Epos, doch die altbekannten Haudegen sind ebenfalls an Bord.

Die neuen und alten Helden aus dem Film sind allesamt spielbar. Wie bei LEGO-Spielen gewohnt kann man jederzeit zwischen ihnen wechseln.

Wir treffen also auf Rey, Finn, Poe Dameron, Han Solo, Chewbacca, C-3PO, und BB-8, sowie Kylo Ren, General Hux und Captain Phasma.

Fazit

Die bisher beeindruckendste Grafik in einem LEGO-Spiel, der dazugehörige LEGO-Humor und neue Gameplay-Ideen machen LEGO Star Wars: Das Erwachen der Macht zu einem Pflichtkauf sowohl für Star Wars-Fans als auch für LEGO-Freunde.

Dieses Erwachen der Plastik-Macht macht mächtig Spaß. Das gilt für Spieler jeden Alters. Allerdings erst ab einer gewissen magischen Marke: Trotz der Witzigkeit der Dialoge und Slapstick-Momente ist das Spiel aufgrund der zahlreichen Gefechte erst ab 12 Jahren freigegeben.

USK: ab 12 Jahre
Plattformen
: PlayStation4, PlayStation3,PlayStation Vita, Xbox One, Xbox 360, Nintendos Wii U, Nintendo 3DS, PC, Mac. Außerdem als App für iPhone, iPad und iPod touch

Fotos: Warner Bros. Interactive Entertainment, Entwickler TT Games, The LEGO Group und Lucasfilm