Minecraft: Dein Survival Buch

Eine Goldmine an Tipps für Minecrafter: „Dein Survival-Buch“ (c) Rheinwerk Verlag

„Das inoffizielle Training für Minecrafter“ lautet der Untertitel des Ratgebers von Richard Eisenmenger.

Erschienen bei Rheinwerk Computing will „Dein Survival Buch“ Spieler durch den Dschungel der Möglichkeiten in der vielschichtigen Welt der digitalen Bauklötzchen lotsen.

„Dieser unverzichtbare Guide wird dein Überleben in einer Welt voller Monster und versteckter Gefahren sichern“, verspricht der Autor.

Die Nächte überleben ist das erste Ziel, doch nur wer Nahrung findet und selbst anbaut, wertvolle Schätze und Bodenschätze findet und für sich nutzbar macht, wird zum Survival-Experten in der Welt von Minecraft.

Videospiel-Experte Richard Eisenmengers Ratschläge sind bildreich illustriert, damit selbst Anfänger sich möglichst rasch in der fremden Welt zurecht finden.

Zu Lande, zu Wasser und in der Luft

User erfahren, wie man sich effektiv gegen Monster verteidigt, Redstone-Strom nutzt, zum Architekten und zum Landwirt wird. Auch die Möglichkeiten, sich nicht nur per pedes fortzubewegen, werden beschrieben – reiten, fahren, fliegen und tauchen sollte man drauf haben. wenn man Minecraft-Welten möglichst rasch und intensiv kennenlernen will.

Das gilt auch unter der Erde, denn manche Schätze sind weit unter der sichtbaren Oberfläche der klobigen Welt versteckt.

Konkrete Crafting-Rezepte dürfen ebenso wenig fehlen wie Verzauberungen und Zaubertränke sowie Nah- und Fernkampf.

Der Multiplayer wird ebenso eingehend erläutert.

Auch Skins, Mods, Seeds und Ressourcenpakete werden einsteigerfreundlich vorgestellt – nach den Grundlagen, versteht sich.

Als Gimmick ist ein Poster dabei, mit dem man die besten Crafting-Rezepte immer im Blick hat.

Fazit

Auf 440 Seiten bleibt kein Insiderwissen unbehandelt. Wer das Buch aufmerksam gelesen hat, wird in Minecraft nicht nur überleben, sondern der Meister der Klötzchen.

Der Autor beweist Liebe zum Detail und seine Spielfreude liest man zwischen den Zeilen stets mit, was das inoffizielle Trainingsbuch für Minecrafter zu einer unterhaltsamen Lektüre macht.

Richard Eisenmenger ist nicht nur in Minecraft-Fragen kompetent. Seit einem Vierteljahrhundert schreibt er über Videospiele, unter anderem für die seinerzeit legendäre Zeitschrift »Power Play«.