Römerfest in Weissenburg

Foto: Michael Eichhammer

Zeitreise in die Antike: Die Ära der Römer wird alle zwei Jahre im bayerischen Weissenburg quicklebendig. Dann findet das Römerfest Biriciana statt.

Historische Römerfeste gibt es in mehreren Städten in Deutschland und im Ausland. Doch die bayerische Stadt Weißenburg hat eine ideale Kulisse für die authentische Zeitreise: die Kastell-Anlage Biriciana.

Das römische Kastell am Limes hat zwar auch unterirdische Baureste, doch sichtbares Zeugnis der Römerzeit ist vor allem die imposante Rekonstruktion des Nordtors.

Am Wochenende vom 31. August und 1. September 2019 verwandelte sich das Kastellareal in ein römisches Festgelände.

Nicht nur römische Legionäre, sondern auch Händler und Handwerker, Senatoren, Tänzerinnen und Reiter machten Geschichte lebendig und ließen Besucher die Zeit des römischen Imperiums hautnah erleben.

Die römischen Reiter erinnerten an die historische Funktion der Anlage, denn im Weißenburger Kastell war eine Reitereinheit stationiert.

Shows mit Römern und den Tänzerinnen der Danza Antica aus Italien zählen ebenso zum Programm wie Einblicke ins Lagerleben und einen historischen Markt.

Showbusiness der Antike

Auf dem Campus konnte man am Römer-Event-Wochenende Legionärstraining, Schaukämpfe und eine Weihezeremonie sehen.

Im Hippodrom trainierte die römische Reiterei und Wissenswertes wurde vorgetragen und live demonstriert. Beispielsweise das Waffentraining zu Pferde.

Vor dem pittoresken Nordtor befand sich die Straße der Händler, Handwerker und Museen. Hier konnten römische Devotionalien erstanden werden.

Insbesondere für kleine Römerfans spannend: Sie durften Kunstwerke wie Mosaike selbst basteln.

Im Süden lagerten die römischen Truppen und zeigten auf Wunsch das Lagerleben.

Neben römischen Steckfrisuren für die Damen verrieten Legionäre Neugierigen gern alles über das Leben im alten Rom.

Eine Geschichtenerzählerin machte alte Sagen im Mythenzelt lebendig. Und für das leibliche Wohl sorgten Gerichte aus der Römerzeit ebenso wie zeitgenössische Kost.

Nach dem Fest ist vor dem Fest

Übrigens: Auch nach dem Römerfest Biriciana ist Weißenburg für Römer-Fans eine Reise wert.

Denn die Römischen Thermen dort sind heute ein Museum. Dazu kommt das Römermuseum in der Stadt.

Zum Weißenburger Römerschatz zählen Götterfiguren, Votivtafeln, Alltagsgegenstände und Parade-Ausrüstungsteile.

Bildergalerie

Fotos: (c) Michael Eichhammer