The Lego Movie 2 Videogame

Plastik-Kult trifft auf virtuelle Welten – The LEGO Movie 2 Videogame (Warner Bros. Games)

Das Game zum Film zum Spielzeug – The LEGO Movie 2 Videogame macht die bunte Welt des zweiten Teils des Animationsfilms zum interaktiven Erlebnis.


Bauen und Hauen, Rätseln und Springen – im LEGO Universum ist immer Action angesagt. Nicht nur im Kinderzimmer, sondern mittlerweile auch auf der großen Leinwand. Und natürlich haben die kleinen Kult-Charaktere ebenso die Spielekonsolen erobert.

Die LEGO-Games setzten bisher auf den reizvollen Mix aus Kultfilmen und dem Charme der eigenen Marke, umgesetzt mit augenzwinkerndem Humor.

Mittlerweile sind die LEGO-Figuren selbst Filmstars – 2014 im Film THE LEGO MOVIE, mittlerweile in der Fortsetzung.

Das Spiel erzählt nicht einfach nur die Handlung des Kino-Abenteuers nach, sondern versteht die Filmvorlage eher als Inspiration, um eigene Ideen weiterzuspinnen.

Intergalaktische Abenteuer

Hier bleibt kein LEGO-Stein auf dem anderen. Leider ist das zu Beginn keine gute Nachricht: Aus Steinstadt wurde Apokalypstadt. Aus der fröhlichen bunten Welt wurde durch eine Alien-Invasion eine verwüstete Ödnis.

Die Protagonisten Emmet, Lucy und ihre Kameraden müssen ihre Welt zurücklassen, um ihre Freunde aus den Klauen der merkwürdigen Bewohner des weit entfernten Systar Systems zu befreien …

„Familie und Freunde können gemeinsam auf die Reise gehen, Abenteuer bestehen und versteckte Relikte entdecken, um so in fantastischen LEGO- Welten ihre Sammlungen zu vervollständigen, die eine riesige Auswahl an Fahrzeugen und Kreaturen bieten“ , sagt Arthur Parsons, Head of Design der für die Spieladaption verantwortlichen TT Games Studios.

Baupläne für die Zukunft

Spieler müssen nicht nur Hindernisse überwinden, sondern die Lösungen teilweise selbst bauen – indem LEGO-Teile bestimmter Farben in der Spielwelt gesammelt werden.

Mit einem speziellen Fernglas kann der Spieler die Gegend nach passendem Baumaterial „scannen“.

Durch erfolgreich absolvierte Missionen werden Portale freigeschaltet, mit deren Hilfe man weitere Welten im All erforschen kann.

„Fantasie und Kreativität sind die Ecksteine des Spielens mit LEGO und The LEGO Movie 2 Videogame bietet genau das“, erläutert Sean William McEvoy, VP Digital Games & Apps, The LEGO Group. „Bau-Missionen geben den Spielern Gestaltungsfreiheit und fordern ihre Kreativität, da sie jederzeit und überall Gegenstände für das Lösen von Rätseln bauen können.“

Lobenswert: Zusatzinhalte ohne Aufpreis

Während bei anderen Games Erweiterungen oft kostenpflichtig sind, stellt Warner Bros. Games im Frühjahr kostenlose Download-Inhalte (DLC) zur Verfügung, um Gamer mit neu zu entdeckenden Schauplätzen, neuen Charakteren und neuen Aufgaben bei der Stange zu halten.

Fazit

Grafisch ist The LEGO Movie 2 Videogame das imposanteste der bisherigen Videospiele.

Positiv fällt auf, dass diesmal das Bauen und Lösen von Aufgaben mehr Raum einnimmt als in älteren LEGO-Titeln, in denen die kindgerecht dargestellten Auseinandersetzungen mit Gegnern im Vordergrund standen.

Split-Screen statt geteilter Grafik-Freude

Dass es einen Mehrspieler-Modus gibt, in dem man zu zweit kooperativ an einem Bildschirm zocken kann ist zwar eine gute Nachricht, allerdings ist dies nur mit Hilfe einer Split-Screen-Darstellung möglich. Daran, dass der Fernsehschirm das Geschehen dann nicht mehr im Ganzen zeigt, sondern jeder Spieler sein Blickfeld einschränken muss auf den halben Bildschirm ist gewöhnungsbedürftig.

Spiele wie der Klassiker KNACK 2 auf der PlayStation 4 haben das eleganter gelöst – hier bleibt auch beim Koop-Modus das Geschehen auf dem großen Display erlebbar.

Abgesehen von diesem Schönheitsfehler ist THE LEGO MOVIE 2 VIDEOGAME ein empfehlenswerter Titel und schon jetzt ein Highlight im Spielejahr 2019.

Bauen statt Hauen – das familienfreundliche Gameplay-Konzept von THE LEGO MOVIE 2 VIDEOGAME gefällt uns.

Plattformen: Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One und PC
USK: ab 6