Videos: Die coolsten Roboter der Welt

Roboter "Chappie" erobert derzeit die Leinwand. Doch auch in der Realität gibt es imposante Roboter. (Sony Pictures)

Roboter „Chappie“ erobert derzeit die Leinwand. Doch auch in der Realität gibt es imposante Roboter. (Sony Pictures)

Sie faszinieren Alt und Jung seit Generationen: Menschen träumen vom besten Freund, dem Roboter. Tatsächlich sind die Maschinenwesen längst nicht nur kühne Science Fiction-Visionen wie im aktuellen Kinofilm „Chappie“, sondern Realität. 

Die spektakulärsten modernen Roboter zeigen diese Videos:

Auf den Hund gekommen

Die neueste Entwicklung der Firma Boston Dynamics, welche sich in den letzten Jahren einen Namen mit der Schöpfung diverser Roboter-Tiere einen Namen gemacht hat, hört auf den Hundenamen „Spot“. Beim Laufen macht der elektrisch betriebene Vierbeiner schon mal eine ziemlich gute Figur:

Tischtennis-As

Als vermeintlich schnellster Roboter der Welt kann „Agilus“ von Kuka Robotics aus Augsburg im Tischtennis sogar mit Timo Boll mithalten – so zumindest vermittelt es ein Werbevideo des Herstellers, in dem Mensch und Maschine gegeneinander antreten. Das Revanche-Match der beiden Kontrahenten soll Mitte März stattfinden:

Frei wie ein Vogel

„SmartBird“ ist der erste Roboter, der sich geschmeidig wie ein echter Vogel durch die Luft bewegen und sogar selbstständig starten und landen kann – angetrieben allein von seinen eigenen Flügelschlägen. Als Vorbild diente dem Hersteller des 450 Gramm leichten Robo-Vogels die Flugtechnik der Silbermöwe:

Neugieriger Entdecker

Er ist vielleicht nicht der bestaussehende, nicht der schnellste und auch nicht der grazilste Roboter der Welt. Dafür hat er den außergewöhnlichsten Job überhaupt: Er erkundet ganz allein einen fremde Welt. Die Rede ist vom Mars-Rover „Curiosity“, der seit 2012 den roten Planeten untersucht:

Let’s dance!

Dass auch technisch vergleichsweise einfache Robo-Wesen überaus cool sein können, beweist der kleine „Keepon“. Als Therapie-Roboter hilft er autistischen Kindern dabei, soziale Interaktion zu lernen, und wurde bereits mit etlichen Preisen ausgezeichnet. Sicher ist auch: Kein anderer hat so viel Rhythmus in den Schaltkreisen wie er.

Leinwand-Held „Chappie“

Den Roboter, der die Herzen am meisten erobert, gibt es derzeit allerdings nur auf der Kinoleinwand zu bestaunen: Chappie. Der Titelheld des gleichnamigen Films ist ein Polizei-Droide. Von seinem Erfinder Deon wurde ihm eine Seele geschenkt, die ihn denken, fühlen und sprechen lässt.

Der Action-Film CHAPPIE von Oscar-Regisseur Neill Blomkamp ist allerdings so spannend, dass er erst ab 12 Jahren freigegeben ist. Denn Chappie bekommt Probleme: Nach der Neuprogrammierung des Polizei-Roboters wird der nun eigenständig handelnde Chappie in den Augen der mächtigen Elite zur Gefahr für die öffentliche Ordnung. So setzen die Führenden alles daran, Chappie auszuschalten – allen voran Deons ehrgeiziger Kollege Vincent (Hugh Jackman)…

Trailer:

„Chappie“ Szenenfoto (c) Sony Pictures Releasing GmbH