Zeitreise: Das Kaltenberger Ritterturnier

183

In Bayern ist in jedem Sommer eine Zeitreise ins Mittelalter möglich: Das Kaltenberger Ritterturnier genießt den Ruf als größtes Mittelalter-Fest der Welt. Neben dem eigentlichen Turnier gibt es auch Konzerte, einen Mittelaltermarkt, Shows und sogar ein eigenes Kinder-Ritterturnier.

Ritter sind – nicht nur zur Faschingszeit – zeitlos beliebt bei Kindern. Kein Wunder also, dass das Kaltenberger Ritterturnier nicht nur erwachsene Mittelalterfans magisch anzieht, sondern auch Familien. 2014 feiert das Fest seinen 35. Geburtstag.

Der Erfolg der Veranstaltung liegt nicht zuletzt auch daran, dass Besucher gern immer wieder kommen, denn was in der Ritterarena spektakulär inszeniert wird, ist Jahr für Jahr eine neue Geschichte, die weitererzählt wird. Gleich bleibt dagegen die Qualität der Show, die mit filmreifen Special Effects und professionellen Stunt-Choreographien so lebensecht umgesetzt ist, dass man sich von den Zuschauerrängen aus tatsächlich wie ins Mittelalter gebeamt fühlt.

Man sollte also sprichwörtlich eine Lanze brechen für die Akteure, die unter ihrer 40 Kilogramm schweren Rüstung schwitzen. Apropos: Rund 623 Lanzen werden pro Saison im Turnier gebrochen…

165

Wer hat an der Uhr gedreht?

Rund 200 Darsteller in authentischer Kostümierung, Speis und Trank sowie Waren und Spiele wie aus der alten Zeit – in Kaltenberg braucht man keine kindliche Fantasie, um sich wie im Mittelalter zu fühlen. Dennoch sind es natürlich vor allem die Kinder, die angesichts des Spektakels große Augen bekommen.

Neben den imposanten Kämpfen und der Geschichte, die in der Arena erzählt wird, bestaunen Besucher auch die Gaukler, Magier, Spielleute, Musikanten, Hexen, Akrobaten und Narren, welche die Mittelalterwelt von Kaltenberg bevölkern. Wenn der Magen knurrt, stehen originalgetreue Speisen wie Rahmfleck, Bärlauchfleisch und Krustenbraten zur Wahl. Die Hofbäckerei bietet frisches Schmalzgebäck zum Dessert.

078

Zeitreise, 500 Jahre rückwärts

Auch Handel wie zur alten Zeit wird in Kaltenberg getrieben: Vom Barbier und Gerber über den Kalligraphen, der Arme und Gesicht mit Ornamenten verziert, bis zum Waffenschmied. Feilgeboten werden auch Schmuckstücke, kostbarste Gewürze aus fernen Ländern, Trinkhörner, Rüstungen und allerlei mehr – alles unter dem Zeichen der Ritterzeit, versteht sich.

Mittelalter zum Anfassen – dafür sorgen auch die über das gesamte Gelände verteilten Lager mit eigenen Shows, lieblichem Gesang und barbarischen Gelagen. Fragen und ausprobieren ist in diesem lebendig gewordenen Museum überaus erwünscht. Wer mag, kann sein Geschick bei Hand- und Holzarbeiten selbst versuchen. Und wer nett fragt, darf auch als Gast am Lagerfeuer Platz nehmen.

Um sich auf dem großen Gelände besser orientieren zu können und garantiert nichts zu verpassen, gibt es neben dem gedruckten Lageplan auch etwas, auf was die Ritter im Mittelalter vergeblich warteten: eine App fürs Handy.

Auch der originalgetreue Soundtrack zur guten, alten Zeit darf natürlich nicht fehlen, um die Atmosphäre zu unterstützen. Dudelsack-Fanfaren, Lautenklänge und donnernde Trommeln sorgen für Stimmung.

245

Spaß für Kinder-Ritter

Überall auf dem Festgelände sieht man kleine Ritter, die in kindgerechter Rüstung und Bewaffnung ihre eigenen kleinen Ritterabenteuer erleben. Dieses Zubehör können Eltern vor Ort erstehen. Doch das größte Highlight für die kleinen Mittelalterfans ist das Turnier nach dem Turnier. Will heißen: Das Kinderturnier in der Arena, welches nach der Stuntshow folgt.

Armbrust- und Bogenschießen, Kerzenziehen, Lachen mit dem Narren – das Kinderturnier ist ein ritterlicher Abenteuerspielplatz für Kids ab sechs Jahren. Es gilt, in zehn Disziplinen seine Fähigkeiten zu beweisen: vom Seilspringen und Taumelbalken über Ringestechen und Lanzenbarren bis zum Zielwerfen und Kriechtunnel. Wer den Großteil der Aufgaben meistert, wird zum krönenden Abschluss feierlich zum Ritter geschlagen.

Gehabt euch Wohl, edle Damen, Herren und kindliche Ritter, man sieht sich auf dem Kaltenberger Ritterturnier! Bis zum 27. Juli bleibt noch Zeit für einen Besuch.

Weitere Foto-Impressionen von unserem Besuch: games4family-Facebook-Fanpage

Mehr: ritterturnier.de